Sie sind hier

Wir berichten

16. Oktober 2018

Ein Zeichen - Erneuerung der Marienweihe


Prozession zum Heiligtum

SMAH. Bei strahlendem Sonnenschein kamen am Sonntag rund 200 Besucher zur Erneuerung der Marienweihe der Diözese in die Krönungskirche. "Verbunden mit Maria dürfen wir unser Leben leben", sagte Domkapitular Dr. Uwe Scharfenecker, der kurzfristig für Weihbischof Dr. Johannes Kreidler einsprang, bei der Eröffnung der Feier. Die Pflege der Verbundenheit mit Maria, das ist der Sinn der jährlichen Erinnerung und Erneuerung der Marienweihe der Diözese. 

Weiterlesen...
6. Oktober 2018

Kinder-Rosenkranz - Kinder und Erwachsene sind "ganz dabei"

SMAH. Rund 80 Besucher aus nah und fern finden sich an diesem sonnenüberstrahlten Nachmittag zum Kinder-Rosenkranz im Schönstatt-Zentrum Liebfrauenhöhe ein. „Ich war schon da bei Maria und Josef. – Und ich war der Esel“, sprudelt ein Junge heraus, als er im Foyer des Schönstatt-Zentrums bei der Begrüßung einen bunten Rosenkranz bekommt. Tatsächlich kommen zum Kinder-Rosenkranz viele Familien, die mit ihren Kindern bereits bei den „10 Minuten an der Krippe“ und bei der Kinder-Maiandacht waren. „Wir kommen gern, weil wir spüren, hier sind unsere Kinder ganz interessiert dabei“, sagt ein Vater aus der Nähe von Freudenstadt.

Weiterlesen...
1. Oktober 2018

Ein neues Kentenich-Lied

SAL. Am Kentenich-Tag auf der Liebfrauenhöhe wurde ein neues Kentenich-Lied uraufgeführt. Die Jugend-Band „SoundOfUs“, die dafür zeichnet, singt mit den Texten und Melodien das, was ihr an Josef Kentenich, dem Gründer Schönstatts, wichtig ist, den Menschen ins Ohr und ins Herz. Das Lied stieß am Kentenich-Tag spontan auf großes Interesse.

 

Weiterlesen...
1. Oktober 2018

Tag der Frau im Schönstatt-Zentrum Liebfrauenhöhe

SAL. Junge verheiratete Frauen, ehemals in der Schönstat-Jugend beheimatet und jetzt auf der Suche nach etwas für sich selbst. Junge Frauen, die sich von ihren Müttern einladen ließen. Pfarramtssekretärinnen, die die Flyer und Plakate angesprochen haben. Frauen, die erstmals dabei sind und Frauen, für die der Tag der Frau fest in ihr Jahresprogramm gehört, Frauen aller Lebensphasen. Richtig bunt gemischt sind die knapp 160 Teilnehmerinnen am Freitag und Samstag beim Tag der Frau auf der Liebfrauenhöhe. Und für jede gelte, wie Claudia Brehm, Referentin aus Vallendar, „sympathisch und authentisch“ im Vortrag aufschließt, sowohl die Zusage „Du bist einzigartig!“ wie auch der Imperativ „Sei was DU bist!“

 

Weiterlesen...
10. September 2018

Kentenich-Tag im Schönstatt-Zentrum Liebfrauenhöhe – ein Veranstaltungstyp für die Zukunft?


Zum Kentenich-Tag im Schönstatt-Zentrum Liebfrauenhöhe entstanden: ein neues
Kentenich-Lied; (Foto LH)

SAL. „Ein Mehrgenerationentreffen.“ „Eine organische Einheit von vorne bis hinten.“ „Ein ausgesprochen schönes Gemeinschaftserlebnis.“ Ein Tag mit „hochkarätigem Programm.“ Vielleicht ein „Veranstaltungstyp für die Zukunft“ – ein Tag, an dem Josef Kentenich weniger mit dem Blick zurück – auf seine Biographie – im Mittelpunkt steht, sondern im Erschließen seiner Botschaft für das Heute und Morgen. So und so ähnlich charakterisieren die Teilnehmenden diesen Tag. „Der Tag hat schon angefangen, noch ehe er angefangen hat“, stellt jemand fest, der vom Kapellchen kommt. Für viele führt der erste Weg dorthin und sie lassen sich gerne darauf ein, eine Glückwunschkarte für die Gottesmutter zu schreiben, denn es ist das Fest Maria Geburt. Das gibt dem Kentenich-Tag eine besondere Note.

Weiterlesen...

Seiten