miteinander BETEN - Wir vernetzen uns im Gebet

Wir vernetzen uns im Gebet

Als Christen ist es unsere Stärke, auf Gott zu vertrauen und uns im Gebet zu vernetzen. Wir laden Sie herzlich ein, gerade in dieser Zeit der Ungewissheit, sich im Gebet mit vielen zu vernetzen.
Wir bilden eine Gebetskette – an allen Orten, in Kirchen, zu Hause, in Familien, im Auto… Alle, die sich einschalten wollen beten die Gebetszeit "miteinander BETEN".
 

Im Jahr des Heiligen Josef beten wir

  • um ein Ende der Pandmie, für Kranke, Ärzte und Pflegekräfte
  • um Frieden, Versöhnung, Gerechtigkeit
  • in den Anliegen aller, zu denen die Pilgernde Gottesmutter kommt
  • in den Anliegen aller Mitbetenden

Die Gebetszeit können Sie hier herunterladen:

Gebetszeit miteinander BETEN

Auf Wunsch schicken wir Ihnen die Gebetszeit gerne zu.
Bestellung: Schwester Lucia-Maria Metzler
Tel. 07457 72162
E-Mail: sr.lucia-maria@liebfrauenhoehe.de

miteinander BETEN am Vorabend des Festes „Verkündigung des Herrn“

Die Aktion „miteinander BETEN“ findet am Vorabend des Festes der „Verkündigung des Herrn“ statt. Die Kirche hält durch dieses Fest lebendig, dass Maria durch einen Engel erfährt: Gott will Mensch werden und sie soll die Mutter Jesu sein. Unfassbar. Sie fragt: „Wie soll das geschehen?“ - Die Antwort: „Der Heilige Geist, die Kraft des Höchsten wird über dich kommen. Denn für Gott ist nichts unmöglich“ (vgl. Lk 1,35-37). Im Glauben an Gottes Liebe und Allmacht sagt Maria: „Ja, mir geschehe nach deinem Wort!“ - Und das Wunder geschieht. Mit dieser Glaubenskraft Marias, die am Anfang steht, verbinden wir uns heute und vertrauen: Die Kraft des Heiligen Geistes kann Wunder wirken - HEUTE.