Wir berichten

25. September 2022

Danket dem Herrn - Erntedank auf der Liebfrauenhöhe

"Allein der Blick auf den Erntealtar regt zum Danken an", sagt ein Herr, der am Erntedanksonntag zur Liebfrauenhöhe kommt. Gleich beim Eintritt in die Krönungskirche fällt der Blick auf den vielfältig bunten und reich geschmückten Erntealtar inmitten der Kirche. Der Schriftzug in der Mitte führt zum zentralen Thema des Tages. In großen Buchstaben ist dort zu lesen: "Danket dem Herrn."

Weiterlesen ...

20. August 2022

Großes hat der Herr getan - Fest Maria Himmelfahrt 2022

Abschluss der Lichterprozession beim Schönstatt-Heiligtum
 

"Großes hat der Herr an mir getan" war am Fest Maria Himmelfahrt Thema der Ansprache von Domkapitular Andreas Rieg beim Gottesdienst in der Krönungskirche . Er lud die Besucher ein, den Blick auf Maria, an der Gott Großes getan hat,  zu lenken. 
"Großes hat der Herr getan" war auch das Erlebnis der über 350 Besucher, die zum Gottesdienst und der anschließenden Lichterprozession kamen, denn erstmals seit der Corona-Zeit war wieder eine "richtig große und lange Lichterprozession".
"Es war einfach eine Freude, die vielen Lichter und die frohen Gesichter zu sehen", äußerte eine Frau. "Wir erlebten ein Fest des Glaubens", meinte ein Besucher und strahlte zufrieden.

Weiterlesen ...

22. Juli 2022

Primizsegen am Schönstatt-Tag

Primizsegen von Neupriester Stefan Renner
im Heiligtum auf der Liebfrauenhöhe

Eine große Spruchtafel vor dem Altar, daneben die Ikone mit der Johannesminne und eine besondere Kerze auf dem Altar sind für die Gottesdienstbesucher Vorboten auf einen besonderen Gottesdienst an diesem Schönstatt-Tag. Stefan Renner, der am 9. Juli in Rottweil zum Priester geweiht wurde, feiert die heilige Messe in der Krönungskirche zusammen mit Pfarrer Klaus Rennemann und Pfarrer Franz Xaver Weber. Nach der Primiz in der Heimatgemeinde Griesingen zelebriert der Neupriester gerne und bewusst die heilige Messe in seiner geistlichen Heimat.

Weiterlesen ...

19. Juli 2022

Aufbrechen beim kleinen Pilgerweg

Pilger auf dem "Kleinen Pilgerweg" - hier bei Eckenweiler

"Aufbrechen - immer neu" steht über dem kleinen Pilgerweg und Pilgerfrühstück am 16. Juli, zu dem 13 Pilger aus Zimmern ob Rottweil, Albstadt, Gosheim, Haigerloch und Orten in der näheren Umgebung wie z. B. Eutingen kommen.

Beim rustikalen Pilgerfrühstück stärken sich die Teilnehmer und nutzen die Gelegenheit zum angeregten Gespräch.  "Hier tut einem die Wahl weh", meint eine Pilgerin mit Blick auf das reichhaltige Buffet.

Weiterlesen ...

17. Juli 2022

Dank für die Lebens- und Glaubensspur der heiligen Theresia - Teil 2

Weihbischof em. Dr. Johannes Kreidler
erschließt den "kleinen Weg" der heiligen Theresia
 

Weihbischof Dr. Johannes Kreidler erschließt beim Gottesdienst beim Besuch des Reliquienschreins der kleinen heiligen Theresia (10. Juni)  in seiner Predigt den "kleinen Weg" der Heiligen. Hier folgt der zweite Teil.

"Mit 15 Jahren wird sie Ordensfrau und macht sich auf die Suche nach ihrem ureigenen Weg, den sie den „kleinen Weg“ nennt: „Die Heiligkeit besteht“, so sagt sie, „nicht in dieser oder jener Übung. Sie besteht in einer Verfassung des Herzens, die uns klein und demütig macht in den Armen Gottes eingedenk unserer Schwachheit bis zur Kühnheit vertrauend auf seine Güte als Vater.“

Liebe Schwestern und Brüder! Im Evangelium heute hat Jesus ein Kind in die Mitte der Jünger gestellt und die Jünger mit dem provozierenden Satz konfrontiert: „Wenn ihr nicht umkehrt und wie die Kinder werdet, könnt ihr nicht in das Himmelreich kommen. Wer so klein sein kann wie dieses Kind, der ist im Himmelreich der Größte.“

Weiterlesen ...